Infos und Kontakt: Redaktion 

 

#hmgneudenken

Ausstellung und Tagung

Informationen zum Programmablauf:

  

24.01.2020, 11.00 – 22.00

 

Begrüßung durch Nils Olger und Elena Messner, 11.00

 

Panel 1: Kurzvorträge und anschließende Diskussion, 11.20 – 12.40

Moderation: Jutta Fuchshuber

Peter Pirker: Lob der Aufopferung. Die Wehrmacht und die Wiederkehr des Heroismus nach 1955

Ina Markova: "Republik und Diktatur" - Die Dauerausstellung im HGM.

Ljiljana Radonić: Postsozialistische Länder im Vergleich - Krieg im Museum  

Karl Öllinger: Aktuelle politische und mediale Kritik am HGM (Kurzstatement)

 

 

Führung 1: Nils Olger, 13.00 – 14.00

Präsentation der Beiträge von Peter Pirker, AK Denkmalpflege, Ljubomir Bratić, Richard Ferkl, Lichtenstein und Marionette, Tomash Schoiswohl, Lisa Bolyos, Martin Weichselbaumer, Sabrina Kern, Petra Sturm, Dana Rausch

 

 

Panel 2: Kurzvorträge und anschließende Diskussion, 14.30 – 15.30

Moderation: Peter Pirker

Andrea Brait: Historisch denken lernen im Militärmuseum

Mathias Lichtenwagner: "[k]eine Auseinandersetzung, [k]eine Rehabilitierung, [k]ein Gedenken" - Wo steht 2020 die Debatte um die Desertion aus der Wehrmacht?

Sebastian Reinfeldt: Die Pappenheimer, die wir kennen: Das HGM in der Wikipedia 

 

 

Führung 2: Elena Messner, 15.30 – 16.30

Präsentation der Beiträge von Jenny Gand, Ernst Logar, MUSMIG-Kollektiv, Silke Müller, Johann Schoiswohl, Georg Oberlechner, Lisa Rettl, Nils Olger, Enar de Dios Rodriguez

 

 

Podiumsdiskussion 1: "Status Quo des HGM: Kritische Bestandsaufnahmen der Musealisierung österreichischer Militärgeschichte", 17.00 – 18.00

Moderation: Georg Spitaler

Es diskutieren Walter Manoschek, Wolfgang Maderthaner und Felicitas Heimann-Jelinek

 

 

Podiumsdiskussion 2: "Quo vadis HGM: Das Museum neu denken – aber wie?“, 18.00 – 19.30

Moderation: Nils Olger, Elena Messner

Es diskutieren Hubertus Trauttenberg, Dirk Rupnow, Gerhard Vogl und Anton-Dieter Binder

 

 

Vernissage, Verköstigung von The Sad Saus, 19.30 – 22.00

 

 

 

Organisation: Elena Messner und Nils Olger

Pressekontakt: Adrian Jonas Haim, T: +436509272276

Dank an Peter Pirker, Georg Spitaler, Mathias Lichtenwagner, Stefania Del Sordo und Christoph Freidhöfer